Kontaktlinsen – Typen und Arten bei Sehschwäche

Zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2020 von Lasikon.de

Was sind Kontaktlinsen?

Kontaktlinsen sind kleine Haftschalen, die auf die Augen gelegt werden. Das kann auch aus modischen Gründen geschehen (z.B. um sich eine andere Augenfarbe zu geben oder im Karneval), aber in erster Linie dienen Kontaktlinsen der Korrektur einer Sehschwäche. Sie sind, wie der Name sagt, Linsen. Und Linsen haben die Eigenschaft, Licht zu brechen.

Die weit verbreiteten Sehschwächen bzw Fehlsichtigkeiten lassen sich fast alle mit Kontaktlinsen ausgleichen. Der Grund ist, dass die Fehlsichtigkeiten auf einer nicht optimalen Brechkraft des Auges basieren. Scharf sehen bedeutet, dass die von einem fokussierten Objekte reflektierten Lichtstrahlen im Auge von der Hornhaut und der Augenlinse so gebündelt werden, dass sie auf die Makula (gelber Fleck) auf der Netzhaut des Auges zusammenfallen.

Bei den typischen Fehlsichtigkeiten führt die optische Brechung von Hornhaut und Augenlinse dazu, dass das Bild nicht auf der Makula fokussiert wird.

Mit diesen Linsen kann man die Brechkraft nun so anpassen, dass der Fokus wieder exakt auf der Makula sitzt – und das bedeutet, dass man wieder scharf sehen kann.

Verschiedene Kontaktlinsen-Typen und Arten

Je nach Anforderung und Beschaffenheit des Auges kommen unterschiedlichen Arten von Kontaktlinsen infrage. Abhängig von der Anwendungsdauer werden sie der Einsatzzeit entsprechend benannt:

Hinzu kommen jeweils verschieden weiche bzw. harte Subtypen sowie spezielle Linsen, wie etwa die torische oder multifokale Kontaktlinse. Einen ausführlichen Typen- und Anbieter-Vergleich sowie viele Tipps für die Wahl der richtigen Linse finden Sie auf Vergleich.org/kontaktlinsen oder auf warenvergleich.org/kontaktlinsen.

Augenlasern statt Linsen

Wer die Sehhilfe satt hat – sei es eine Brille oder Kontaktlinsen -, hat seit einigen Jahren eine gute und sichere Alternative: das Augenlasern. Damit wird die Brechkraft der Hornhaut selber so angepasst, dass man wieder ohne Sehhilfe scharf sehen kann.

FAQ – Häufige Fragen zu Kontaktlinsen

Im Normalfall eignen sich Kontaktlinsen nicht zum Tragen über Nacht. Das Material der Linsen ist nicht sauerstoffdurchlässig genug, um die Versorgung der Augen zu gewährleisten. Wenn Sie mit den Sehhilfen schlafen, erhöhen Sie die Gefahr für Augenerkrankungen. Anders gestaltet sich das bei sauerstoffdurchlässigen Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen, die Sie bedenkenlos 30 Tage und Nächte tragen.
Der Preis für die Kontaktlinsen hängt von der Art der Linse ab. Sie wählen aus:
  • Jahreslinsen
  • Tageslinsen
  • 14-Tages-Linsen
  • Torischen Linsen
  • Multifokallinsen
  • Monatslinsen
  • Farblinsen
Zusätzlich kommen Kosten für Pflegemittel und Zubehör auf Sie zu. Vor dem ersten Tragen der Sehhilfen erfolgt eine kostenpflichtige Anpassung durch den Optiker. Ein Sehtest ist die Basis für die Beratung.
Empfehlenswert ist es, die Sehhilfen vor der Dusche zu entfernen. Beim Duschen könnten Bakterien und andere Stoffe in Ihre Augen gelangen. Diese siedeln sich unter den Kontaktlinsen an. Wachsen sie, führt das zu einer Infektion. Die Wahrscheinlichkeit ist in unseren Breitengraden gering. Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser, Shampoo und Duschgel.
Beim Schwimmen mit Kontaktlinsen beachten Sie wichtige Vorsichtsmaßnahmen. Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit dem Wasser. Darin enthaltene Keime setzen sich unter der Linse fest. Sie führen zu Infektionen. Bei chlorhaltigem Wasser rechnen Sie mit Reizungen. Die Sehhilfen verstärken den Effekt. Am praktischen und hygienischsten sind Tageslinsen, die Sie nach dem Schwimmen wegwerfen.
Die Tragedauer der Sehhilfen unterscheidet sich nach Art und Beschaffenheit. Hydrogel- Kontaktlinsen tragen Sie maximal 10 bis 12 Stunden. Silikon-Hydrogel-Linsen nutzen Sie zwischen 14 und 16 Stunden. Die Dauer hängt vom Tragekomfort ab. Monatslinsen wechseln Sie nach 30 Tagen, – auch wenn Sie diese nicht durchweg tragen. Tageslinsen eignen sich zur Einmal-Anwendung.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit diesem Thema gemacht, eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?


Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Kontaktlinsen – Typen und Arten bei Sehschwäche
Loading...
X
Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste für Sie?
Hier klicken & kostenlos prüfen!