Was ist Keratomie?

Zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2021 von Lasikon.de

Keratomie (auch Keratotomie) ist ein chirurgisches Verfahren an der Hornhaut des Auges. Keratomie gehöprt also zur sogenannten “refraktiven Chirurgie“. Der Begriff wurde aus einem griechischen Wortstamm gebildet: das griechischen keras bedeutet Horn und keratoeides chitōn bedeutet Hornhaut. Es geht bei der Keratomie also um die Hornhaut des Auges. Man unterscheidet

  • Radiäre Keratomie
  • Photorefraktive Keratomie (PRK) / LASEK
  • Bogenförmige lamellierende Keratotomie (BLK)

Radiäre Keratomie (RK)

Bei der radiären Keratomie werden sternförmig zwischen 4 und 16 Schnitten in die Hornhaut des Auges geritzt. Damit soll der Krümmungsradius der Hornhaut angepasst werden. Radiären Keratomie gilt heute als veraltet, das sie schwere Schäden am gesunden Hornhautgwebe verursachen kann.

Photorefraktive Keratomie (PRK) / LASEK

Wenn die Hornhaut zu dünn ist, kann die LASIK-Methode nicht angewandt werden. Patienten, die dennoch den Brechungsfehler ihres Auges korrigieren lassen wollen (so dass sie anschließend wieder ohne Brille sehen können), können mit Hilfe von Photorefraktiver Keratomie (PRK) operiert werden. Im Unterschied zur Lasik-Methode wird dabei nicht die Oberfläche der Hornhaut abgelöst und hochgeklappt (sog. Flap), und anschließend wieder heruntergelegt. Stattdessen wird die Oberfläche der Hornhaut direkt bearbeitet.

Vorteile:

  • gute Vorhersagbarkeit
  • Langzeiterfahrungen liegen vor
  • Nachkorrektur ist möglich

Nachteile:

  • Schmerzen und Heilung über einen langen Zeitraum möglich
  • Langsamer Heilprozess
  • Nachkorrektur ist selten aber aufwändig
  • selten kann es zu einer Vernarbung der Hornhaut kommen

Bogenförmige lamellierende Keratotomie (BLK)

Dieses Verfahren wird meist angewandt, wenn sich die Hornhaut extrem verkrümmt hat (z.B. durch eine Hornhaut-Transplantation). Kleine Schnitte vom Zentrum nach außen bewirken, dass sich die Hornhaut entspannt und sich die Wölbung ausgleicht. BLK kann allerdings zu empfindlichen Schmerzen und zu Sehschwankungen innerhalb der ersten Wochen nach der Operation führen.

Weiterlesen

 

Kommentare und Erfahrungen

  1. Hoeft am 24. August 2018

    sehr aufschlussreich und verständlich
    Danke

  2. Jost W am 4. Januar 2021

    Gut beschrieben, finde ich. Danke für die informationsdichte

  3. Lasikon.de am 12. Januar 2021

    Danke für die positiven Rückmeldungen. Wir geben uns beste Mühe 🙂

    Grüße
    Lasikon Redaktion

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit diesem Thema gemacht, eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?


Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Was ist Keratomie?
Loading...
X
Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste für Sie?
Hier klicken & kostenlos prüfen!