Gelaserte Augen und Google Glass

Die neue Google-Brille wird die mobile Welt revolutionieren. Sie ist Kamera, Smartphone, Navigationsgerät und Mini-Computer in einem. Und da man sie auf der Nase an einem Brillengestell trägt, kann man sie stets ohne Aufwand dabei haben. Für die Benutzung braucht man noch nicht einmal die Hände. Die neue Datenbrille generiert im Sichtfeld des Trägers einen visuellen Layer, auf dem Bilder, Texte, Karten, Videos und so weiter eingeblendet werden können. Aber ist sie auch für Menschen mit gelaserten Augen geeignet?

Google Glass bei Lasik-OP?

Interessanterweise sagt Google dazu: nein, Vorsicht. Auf der Infoseite von Google steht dazu folgendes:

Glass isn’t for everyone.

Like when wearing glasses, some people may feel eye strain or get a headache. If you’ve had Lasik surgery, ask your doctor about risks of eye impact damage before using Glass. Don’t let children under 13 use Glass as it could harm developing vision. Also, kids might break Glass or hurt themselves, and Google’s terms of service don’t permit those under 13 to register a Google account. If Glass is not for you and you wish to return it, do so before the end of the applicable refund period.

[Quelle]

Frei übersetzt: Die Google Brille ist nicht für jedermann. Wie auch bei normalen Brillen, kann es zu Augenverspannungen udn Kopfschmerzen kommen. Wenn man eine Lasik-Operation hinter sich hat, sollte man den Arzt über mögliche Risiken hinsichtlich der Schädigung des Auge durch Google Glass befragen. […]

Die Frage ist natürlich: wie soll der Augenarzt das Beurteilen, wenn er Google Glass nicht kennt oder weiß, wie diese Datenbrille funktioniert.

Google Glass Infografik

Die folgende Infografik zeigt anschaulich, wie Google Glass funktioniert. Damit das Bild für den Benutzer scharf aussieht, muss es in das Auge hineinprojiziert werden::

Infografik: Funktionsweise von Google Glass
Infografik: Funktionsweise von Google Glass

In der Konsequenz bedeutet das: Google kann offenbar (noch) nicht abschätzen, wie sich die Google-Brille bei Menschen mit gelaserten Augen verhält. Da die Brille in Deutschland sowieso noch nicht auf dem Markt ist, muss man sich allerdings auch noch nicht grämen. Bis zur offiziellen Markteinführung im Frühjahr 2014 wird sich vermutlich noch einiges klären.

Quellen

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit diesem Thema gemacht, eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?


Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
X
Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste für Sie?
Hier klicken & kostenlos prüfen!