Fahren ohne Brille nach der Augenlaser-Operation

Obwohl eine Augenlaser-Operation heutzutage nur noch wenige Minuten Zeit in Anspruch nimmt, sollten Patienten dennoch auf das sofortige Fahren mit einem Auto nach der OP verzichten. Je nach gewählter Augenlaser-Methode kann es sein, dass ein Patient schon ein paar Minuten nach der Behandlung scharf sehen kann – ohne Brille. Dennoch ist Vorsicht geboten!

Die Sehkraft ist entscheidend

Beim Führen von Fahrzeugen ist das eigene Sehvermögen das A und O. Auf den Straßen herrscht der Grundsatz „Sehen und gesehen werden“, daher sollten Patienten darauf achten, erst wieder ein Fahrzeug zu führen, wenn sie ihre Sehstärke vollends erreicht haben.

In den meisten Fällen ist das zwei Tage nach der Operation der Fall, wenn es sich um einen „normalen Eingriff“ handelt. Befragen Sie in jedem Fall Ihren behandelnden Arzt, da er Ihnen eine konkrete und für Ihre Situation passende Aussage geben kann. Von Fall zu Fall (beispielsweise, wenn sehr hohe Dioptrien-Werte korrigiert wurden), kann es sinnvoll sein, noch einige weitere Tage auf das Autofahren zu verzichten.

Wichtig: In den ersten zwei Tagen sollten Sie nicht nur darauf verzichten, selbst ein Fahrzeug zu führen. Auch Fahrrad fahren kann unter Umständen noch viel zu anstrengend für Ihre Augen sein, aber auch zu gefährlich für Sie und Ihre Umwelt. Zwar können Sie schon gut sehen und sich auch orientieren, aber bei hastigen Bewegungen auf dem Fahrrad kann es dennoch sein, dass Ihre Augen ein wenig Zeit benötigen und Sie daher nur ein verschwommenes Bild sehen – diese Situation sollte im Straßenverkehr daher definitiv vermieden werden.

Geben Sie Ihren Augen Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen

Obwohl Sie unter Umständen schon direkt nach der Operation gut sehen können, so reicht diese Fähigkeit noch nicht aus, um sicher ein Fahrzeug zu führen. Sie sehen zwar deutlich besser als noch vor Ihrer OP, wenn Sie Ihre Brille abnehmen – für eine Orientierung reicht das auch vollkommen aus.

Um allerdings wirklich am Straßenverkehr teilnehmen zu können, müssen sich Ihre Augen erst einmal an die neue Situation gewöhnen – gönnen Sie Ihren Augen außerdem die nötige Erholung, da es sich auch beim Lasern der Augen (trotz zügigen Eingriffs) um eine OP handelt.

Warum das Autofahren ohne Brille vor einer OP gefährlich ist

Brillenträger sollten beim Autofahren nicht auf ihre Sehhilfe verzichten!

Brillenträger sollten beim Autofahren nicht auf ihre Sehhilfe verzichten! © dadima – Fotolia.com

Ob Deutschland, Österreich, Schweiz oder in einem anderen Land: Wer eine Sehschwäche aufweist und keine Brille oder Kontaktlinsen hat, sollte auf das Autofahren definitiv verzichten. Um den Straßenverkehr gut einschätzen und auch bei schwierigen Wetterbedingungen nicht eingeschränkt zu sein, ist eine gute Sicht unabdingbar.

Eine gute Alternative zur Sehhilfe ist die moderne Augenlaser-OP. Das Fahren ohne Brille nach der Augenlaser-Operation ist jederzeit möglich, sobald sich die Augen entsprechend erholt haben. Ein Führerschein Sehtest nach der OP kann noch einmal die Sehstärke überprüfen, anschließend muss man die Sehhilfe aus dem Führerschein austragen lassen.

Sehfähigkeit optional überprüfen lassen

Mit einem 80-prozentigen Sehvermögen wäre es ausreichend, selbst Auto zu fahren. Wenn Sie sichergehen wollen, wie hoch Ihr Sehvermögen nach mindestens zwei Tagen ausfällt, können Sie Ihren Arzt aufsuchen und die Sehkraft überprüfen lassen.

Wenn es zu keinen Beschwerden oder Komplikationen kommt, sollte die volle Sehkraft spätestens eine Woche nach der Augenlaser-Operation vorhanden sein. Bis es soweit ist, sollte ein Familienmitglied oder Bekannter das Fahren übernehmen oder wahlweise auch auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen werden.

Kleiner Tipp: In Ihrem Führerschein ist mit Sicherheit noch vermerkt, dass Sie eine Brille tragen müssen, um Ihr Fahrzeug führen zu dürfen. Da Sie eine Augenlaser-OP hinter sich haben und die Brille damit hinfällig ist, muss auch der Führerschein entsprechend geändert werden.

Sehhilfe austragen: der richtige Vermerk auf dem Führerschein

Damit das Fahren ohne Brille nach der Augenlaser-Operation nicht in den strafbaren Bereich fällt, müssen Sie Sorge tragen, dass der Brillen-Vermerk aus dem Führerschein entfernt wird. Das ist als langjähriger Fahrer und auch in der Probezeit gleichermaßen wichtig. Das Thema „Fahren ohne Brille“, wenn in Ihrem Führerschein noch eine Brille vermerkt ist, wird von der Polizei nicht auf die leichte Schulter genommen.

Wichtig ist, dass Sie von Ihrem Augenlaserzentrum oder dem behandelnden Augenarzt eine Bestätigung erhalten. Mit dieser Bestätigung melden Sie sich bei Ihrer Führerscheinstelle vor Ort und lassen sich Ihren neuen Führerscheinohne Vermerk einer Sehhilfe – ausstellen. Hierbei müssen Sie mit Gebühren rechnen, die von Amt zu Amt unterschiedlich ausfallen können.

Die wichtigen Schlüsselzahlen

Durch einen Sehtest für den Führerschein wird ermittelt, ob eine Sehschwäche vorliegt. Wenn ja, muss diese Schwäche durch den Vermerk bestimmter Schlüsselzahlen im Führerschein eingetragen werden. Was diese Schlüsselzahlen bedeuten, zeigt Ihnen folgende Tabelle:

Schlüsselzahlen Erklärung
1 Diese Schlüsselzahl weist auf die Notwendigkeit einer Sehhilfe und/oder eines Augenschutzes (das ist der Fall, wenn ein Arzt den Augenschutz ausdrücklich fordert)
01.01 Brille: Mit diesem Vermerk ist aufgrund der Sehschwäche eine Brille zum Autofahren vorgeschrieben. Wichtig ist, dass diese Vorschrift auch beim Tragen einer Sonnenbrille gilt – diese muss die entsprechende Sehstärke des Fahrers aufweisen.
01.02 Kontaktlinsen: Für das Führen des Fahrzeugs müssen Kontaktlinsen getragen werden.
01.03 Schutzbrille: Für das Führen dieses Kraftfahrzeugs wird eine Schutzbrille vorgeschrieben

Quelle: www.fuehrerscheinfix.de

Vorsicht: Strafe beim Fahren ohne Brille trotz Vermerk

Wer auf eine Sehhilfe angewiesen ist und dennoch beim Fahren ohne Brille (oder Kontaktlinsen) erwischt wird, hat ein Problem. Es handelt sich bei der Strafe um eine Ordnungswidrigkeit, für die ein Bußgeld fällig wird. Doch was kostet so ein Bußgeld im schlimmsten Fall? Die Antwort lässt sich nur individuell beantworten, denn es kommt immer darauf an, wie gefährlich die jeweilige Situation ist bzw. war.

Sind Sie nicht in einen Unfall geraten, sondern wurde das Problem während einer normalen Kontrolle entdeckt, so droht meistens eine Strafe von 25 Euro. Der Bußgeldkatalog kann hierbei aber noch stark „gedehnt“ werden, denn je nachdem, wie die Verkehrssituation vom Beamten eingeschätzt wird oder ob es sogar zu einem Unfall gekommen ist, kann das Bußgeld weitaus höher liegen. Auch eine Weiterfahrt kann Ihnen unter Umständen widersagt werden.

Wichtig: Das Bußgeld muss nicht immer so niedrig ausfallen, denn gerade bei Unfall-Situationen oder auch in der Probezeit kann es sein, dass deutlich mehr Probleme auf Sie zukommen. Die Schäden, die durch einen Unfall entstanden sind, könnten auf Sie übertragen werden und als Fahranfänger könnte es sein, dass aufgrund dieser Situation Ihre Probezeit verlängert wird. Selbst dann, wenn Sie nur vergessen haben, die Sehhilfe aus dem Führerschein auszutragen.

Autofahren nach Augenlasern, wenn die Brille noch eingetragen ist

Eine etwas andere Situation: Sie haben eine Laser-OP hinter sich, die Ihre Sehstärke wiederhergestellt bzw. massiv verbessert hat. Dennoch dürfen Sie nicht einfach ohne Brille Auto fahren, sondern müssen erst die Brille aus dem Führerschein austragen.

Wenn eine Brille als Sehhilfe vermerkt ist, Sie aber beim Fahren ohne Brille erwischt werden, müssen Sie mit dem gleichen Bußgeld rechnen, als wenn das Augenlasern gar nicht stattgefunden hätte. So wichtig ist es, eine Änderung des Vermerks im Führerschein nicht zeitlich hinauszuzögern.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit diesem Thema gemacht, eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?


Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
X
Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste für Sie?
Hier klicken & kostenlos prüfen!