Kurzsichtigkeit (Myopie)

Kurzsichtigkeit (Myopie) ist eine Fehlsichtigkeit des Auges. Man kann Dinge in größerer Entfernung nicht mehr scharf erkennen. Kurzsichtigkeit ist in dem meisten Fällen angeboren. Sie tritt in unterschiedlicher starker Ausprägung auf. Eine sehr leichte Kurzsichtigkeit von unter -0,5 Diotprien verursacht kaum Probleme, mit einer Kurzsichtigkeit von über -2 Dioptrien ist man im Alltag auf eine Sehhilfe angewiesen. Kurzsichtigkeit lässt sich durch Augenlasern beheben.

Welche Augenlaser-Methode
ist die beste und günstigste für Sie?
Hier kostenlos prüfen →

Seheindruck eines Kurzsichtigen

Das folgende Bild veranschaulich den Seheindruck eines kurzsichtigen Menschen mit ca. -3 Dioptrien:

Kurzsichtigkeit Seheindruck
Kurzsichtigkeit Seheindruck

Während man in der Nähe noch gut und scharf sehen kann, nimmt die Sehschärfe mit zunehmender Entfernung ab.

Symptome der Kurzsichtigkeit

Kurzsichtige Menschen können in der Entfernung nicht scharf sehen. Das äußerst sich im täglichen Leben: typische Symptome sind Probleme beim Scharfsehen, z.B.

Da die Kurzsichtigkeit sehr schleichend entwickelt, bemerkt man die Probleme anfangs gar nicht. Die Augen versuchen, die fehlende Sehschärfe mittels Akkommodation auszugleichen. Das führt zu einer starken Anspannung der Augen, was wiederum Kopfschmerzen hervorruft. Wer sich also über häufige Kopfschmerzen wundert, sollte mal überlegen, ob es möglciherweise damit zu tun hat, dass man über einen längeren Zeitraum (mehr als 30 Minuten) in die Ferne schaut. Das könnte auf eine sich anbahnende Kurzsichtigkeit hindeuten (Bitte beachten: natürlich gibt es sehr viele andere Ursachen für Kopfschmerz, daher: es “könnte auf eine Kurzsichtigkeit hindeuten”.)

Dagegen ist die Nahsicht bei Kurzsichtigen kein Problem: Lesen, Schreiben, Kochen, Handarbeiten.

Ursache einer Kurzsichtigkeit

Die angeborene Kurzsichtigkeit entsteht im Verlaufe des Wachstums. Der Augapfel wächst nicht so, dass die Brechkraft der Linse zu einer punktförmiger Darstellung des Lichts auf der Netzhaut (Retina) im sog. Gelber Fleck (Fovea) führt. Der Augapfel ist zu lang, so dass das Bild vor der Netzhaut fokussiert wird. Das führt zu einem unscharfen Sehheindruck.

Kurzsichtigkeit
Ursache einer Kurzsichtigkeit

Eine Kurzsichtigkeit wird üblicherweise durch eine Brille korrigiert. Man kann sie jedoch auch durch Augenlasern korrigieren.

Kurzsichtigkeit weglasern

Welche Augenlaser-Methode
ist die beste und günstigste für Sie?
Hier kostenlos prüfen →

Die folgende Grafik veranschaulicht, wie mit Hilfe einer Lasik-Operation die Hornhaut des Auges verändert wird, so dass sie ihre Brechkraft verändert und dadurch wie einenatürlich Brille wirkt:

Augenlasern gegen Kurzsichtigkeit
Augenlasern gegen Kurzsichtigkeit

Video über Kurzsichtigkeit

Mehr über Myopie / Kurzsichtigkeit

Siehe auch

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit diesem Thema gemacht, eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?


Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...
X
Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste für Sie?
Hier klicken & kostenlos prüfen!