Brillen

Eine Brille ist ein Gestell mit optischen Gläsern. Die Brillengläser haben prinzipiell zwei Funktionen: der Schutz des Auges (z.B. Sonnenbrillen), oder die Korrektur einer Fehlsichtigkeit. In Deutschland tragen über 50 % der Bevölkerung mehr oder weniger regelmäßig eine Korrekturbrille. Nimmt man Sonnenbrillen hinzu, sind es fast 95 Prozent aller Deutschen.

BrilleDie weit verbreiteten Sehschwächen bzw Fehlsichtigkeiten lassen sich fast alle mit einer Brille ausgleichen. Der Grund ist, dass die Fehlsichtigkeiten auf einer nicht optimalen Brechkraft des Auges basieren. Scharf sehen bedeutet, dass die von einem fokussierten Objekte reflektierten Lichtstrahlen im Auge von der Hornhaut und der Augenlinse so gebündelt werden, dass sie auf die Makula (gelber Fleck) auf der Netzhaut zusammenfallen.

Bei den typischen Fehlsichtigkeiten führt die optische Brechung von Hornhaut und Augenlinse dazu, dass das Bild nicht auf der Makula fokussiert wird.

Mit einer Brille bzw. vorgesetzten Linsen kann man die Brechkraft nun so anpassen, dass der Fokus wieder exakt auf der Makula sitzt – und das bedeutet, dass man wieder scharf sehen kann.

Brillenarten

Es gibt prinzipiell zwei Arten von Korrekturbrillen, die sich durch die Art der Wirkung der Linsen, also der Brillengläser unterschieden: Einstärkenbrillen und Mehrstärkenbrillen.

Einstärkenbrillen

Bei Brillen mit Einstärkengläsern wird entweder eine Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit korrigiert. Kommt ein Astigmatismus hinzu (was nicht selten der Fall ist), wird der auch mit dem Einstärkenglas ausgeglichen. Zu den Einstärkenbrillen gehören …

Mehrstärkenbrillen

Bei Brillen mit Mehrstärkengläsern werden in der Regel eine Kurzsichtigkeit und eine Altersweitsichtigkeit in einem Brillenglas korrigiert. Im Grunde ein Wiederspruch: Wegen der Kurzsichtigkeit kann man in der Ferne nicht scharf sehen, wegen der Alterssichtigkeit gelingt das in der Nähe auch nicht. Zu den Mehrstärkenbrillen gehören …

Augenlasern statt Brille

Wer die Sehhilfe satt hat – sei es eine Brille oder Kontaktlinsen -, hat seit einigen Jahren eine gute und sichere Alternative: das Augenlasern. Damit wird die Brechkraft der Hornhaut selber so angepasst, dass man wieder ohne Sehhilfe scharf sehen kann.

Welche Augenlaser-Methode
ist die beste und günstigste für Sie?
Hier kostenlos prüfen →

Quellen / Weiterlesen

Brillen